esarcsenfrdeiwhiitpt

MMS / CDS-BETRIEB

Die therapeutische Wirkung von Chlordioxid ist durch seine Selektivität für den pH-Wert gegeben. Dies bedeutet, dass dieses Molekül dissoziiert und Sauerstoff freisetzt, wenn es mit einer anderen Säure in Kontakt kommt. Wenn es reagiert, wird es zu Natriumchlorid (Kochsalz) und setzt gleichzeitig Sauerstoff frei, der wiederum die Krankheitserreger (schädlichen Keime) des vorhandenen sauren pH-Werts oxidiert (verbrennt) und in alkalische Oxide („Asche“) umwandelt. 

Wenn Chlordioxid dissoziiert, wird Sauerstoff ebenso wie Erythrozyten (rote Blutkörperchen) nach demselben Prinzip (bekannt als Bohr-Effekt) ins Blut freigesetzt, das für den Säuregehalt selektiv sein soll. Chlordioxid setzt wie Blut Sauerstoff frei, wenn es sauer ist, entweder aus Milchsäure oder aus der Säure des Erregers. 

Seine therapeutische Wirkung beruht unter anderem auf der Tatsache, dass es bei der Heilung vieler Arten von Krankheiten hilft, indem es eine alkalische Umgebung schafft und gleichzeitig kleine saure Krankheitserreger nach meinen Kriterien durch Oxidation mit einer unmöglichen elektromagnetischen Überlastung eliminiert. durch einzellige Organismen zu zerstreuen.

Mehrzelliges Gewebe hat aufgrund seiner größeren Größe eine größere Fähigkeit, diese Ladung abzuleiten, und ist nicht in gleicher Weise betroffen. Die Biochemie definiert wiederum den Zellschutz durch Glutathion in Zellen.

Eine deutliche Reduktion des nekrotischen Gewebes und eine erstaunliche Erholung können beobachtet werden.

Chlordioxid, das nach Ozon das zweitstärkste bekannte Desinfektionsmittel ist, eignet sich viel besser für therapeutische Zwecke, da es auch Biofilm durchdringen und eliminieren kann, was Ozon nicht tut. 

Der große Vorteil der therapeutischen Verwendung von Chlordioxid ist die Unmöglichkeit einer bakteriellen Resistenz gegen ClO2. Obwohl Ozon antiseptisch stärker ist, ist es aufgrund seines hohen Oxidationspotentials von 2,07 und seiner kurzen Halbwertszeit von nur 15 Minuten bei 25 ° C und einem pH-Wert von 7,0 für therapeutische In-vivo-Anwendungen weniger wirksam. .

 

Fußdiabetes vor und nach der Behandlung
* Therapeutische Evidenz am Fuß eines Diabetes-Patienten vorher und nachher

Chlordioxid ist ein selektives Oxidationsmittel und reagiert im Gegensatz zu anderen Substanzen nicht mit den meisten Bestandteilen lebenden Gewebes. Chlordioxid reagiert schnell mit Phenolen und Tyrolen, die für das Leben von Bakterien essentiell sind. 

In Phenolen besteht der Mechanismus darin, den Benzolring anzugreifen und Geruch, Geschmack und andere Zwischenverbindungen zu eliminieren.

(Stevens, A .; Seeger, D .; Slocum, C., Produkte der Chlordioxidbehandlung von organischen Materialien in Wasser, Water Supply Research Div., US-Umweltschutzbehörde, Cincinnati, Ohio, 1977, 9).

Chlordioxid tötet Viren effektiv ab und ist bis zu 10-mal wirksamer (Sanekata T., Fukuda T., Miura T., Morino H., Lee C. et al. (2010). Bewertung der antiviralen Aktivität von Chlordioxid und Natriumhypochlorit gegen Katzen Calicivirus, humanes Influenzavirus, Masernvirus, Staupe-Virus, humanes Herpesvirus, humanes Adenovirus, canines Adenovirus und canines Parvovirus. Biocontrol Sci 15/2: 45-49.doi: 10.4265 / bio.15.45. PubMed: 20616431) als Natriumhypochlorit (Bleichmittel oder Bleichmittel), das in einem Vergleich getestet wurde (Tanner R (1989) Vergleichstest und Bewertung von Desinfektionsmitteln für harte Oberflächen. J Ind Microbiol 4: 145-154. doi: 10.1007 / BF01569799.)

Es erwies sich auch als hochwirksam gegen kleine Parasiten, die Protozoen. (EPA Guidance Manual, Alternative Desinfektions- und Oxidationsmittel, 

4.4.3.2 Inaktivierung von Protozoen

Verfügbar: http://www.epa.gov/ogwdw/mdbp/pdf/alter/chapt_4.pdf

Ein medizinisch-wissenschaftlich großes Problem für Mediziner ist die Reaktivität von Chlordioxid mit essentiellen Aminosäuren. 

In Tests zur Reaktivität von Chlordioxid mit 21 essentiellen Aminosäuren wurde nur Cystein (Ison A, Odeh IN, Margerum DW (2006) Kinetik und Mechanismen der Chlordioxid- und Chloritoxidation von Cystein und Glutathion verwendet. Inorg Chem 45: 8768- 8775. doi: 10.1021 / ic0609554.

PubMed: 17029389.), Tryptophan (Stewart DJ, Napolitano MJ, Bakhmutova-Albert EV, Margerum DW (2008) Kinetik und Mechanismen der Chlordioxidoxidation von Tryptophan. Inorg Chem 47: 1639-1647. 

doi: 10.1021 / ic701761p.PubMed: 18254588.) und Tyrosin (Napolitano MJ, Green BJ, Nicoson JS, Margerum DW (2005) Chlordioxidoxidationen von Tyrosin, N-Acetyltyrosin und Dopa. Chem Res Toxicol 18: 501-508. doi: 10.1021 / tx049697i. 

PubMed: 15777090) Prolin und Hydroxyprolin waren mit einem pH um 6 reaktiv. (Tan, HK, Wheeler, WB, Wei, CI, Reaktion von Chlordioxid mit Aminosäuren und Peptiden, Mutation Research, 188: 259-266, 1987) Diese Aminosäuren sind relativ leicht zu ersetzen.

Cystein und Methionin (Loginova IV, Rubtsova SA, Kuchin AV (2008) Oxidation von Methionin und Cystein-Derivaten zu Sulfoxid durch Chlordioxid. Chem Nat Compd 44: 752-754. Doi: 10.1007 / s10600-009-9182-8.) Es handelt sich um zwei aromatische Aminosäuren, die Schwefel, Tryptophan und Tyrosin sowie die beiden anorganischen Ionen FE2 + und Mn2 + enthalten. Cystein ist aufgrund seiner Zugehörigkeit zur Gruppe der Thiole eine Aminosäure, die mit allen Mikrobensystemen bis zu 2-mal reaktiver ist als die anderen vier essentiellen Aminosäuren, weshalb es unmöglich ist, eine Resistenz gegen Chlordioxid zu erzeugen. Obwohl bisher wissenschaftlich nicht belegt, geht die Pharmakodynamik normalerweise davon aus, dass die Ursache für ihre antimikrobielle Wirkung in ihren Reaktionen auf die vier oben aufgeführten Aminosäuren oder auf Protein- und Peptidreste liegt.

1. Chlordioxid ist ein gelbes Gas, das sich leicht in Wasser löst, ohne seine Struktur zu verändern.

2. Es wird durch Mischen von Natriumchlorit und verdünnter Salzsäure erhalten.

2. In Wasser gelöstes Chlordioxidgas ist ein Oxidationsmittel.

3. Chlordioxid ist pH-selektiv und je saurer der Erreger, desto stärker die Reaktion.

4. Nach toxikologischen Studien der EPA (US Environmental Protection Agency) hinterlässt Chlordioxid weder Rückstände noch reichert es sich langfristig im Körper an.

5. Bei der Oxidation wird es in Sauerstoff und Natriumchlorid (Kochsalz) umgewandelt.

Da Chlordioxid gleichzeitig ein Oxidationsmittel und ein freies Radikal ist, kann es reaktive Moleküle wie NO, O2-, H2O2, HClO und OH neutralisieren, die keinen Sauerstoff enthalten und von Makrophagen produziert werden. als Reaktion auf Stress oder Infektionen, die Entzündungen und Schmerzen verursachen. Andere schmerzverursachende Komponenten wie Interleukin oder Leukotrien werden ebenfalls durch Oxidation reduziert. Für die Wunddesinfektion ist es viel geeigneter als Jod, da es die Wiederverbindung des Gewebes nicht verhindert

  (Kenyon, AJ; Hamilton, S., Wundheilung, untersucht mit Alcide: ein topisches Sterilisiermittel, Amer.Society of Biol. Chemists 74. Jahrestagung, San Francisco, CA, 5.-9. Juni 1983.)

In venösen Blutgastests konnte der Anstieg des Sauerstoffs im Blut bestätigt werden, was darauf hinweist, dass er dissoziiert, wenn Säuren wie Laktat benötigt werden, bioverfügbares molekulares O2 freisetzt, ohne den Körper negativ zu beeinflussen, und sogar die Nierenwerte verbessert, wenn eine Verringerung erkennbar ist Kreatinin, wenn es hoch ist, aber nicht, wenn es normal ist. 

In allen Fällen wird auch eine sehr signifikante Verringerung der Milchsäure beobachtet. 

Diese und viele weitere Daten zeigen unwiderlegbar, dass CDS-Chlordioxid nützlichen und bioverfügbaren Sauerstoff freisetzt, indem es den pH-Wert erhöht, CO2 und Laktat signifikant reduziert, was sich sofort im Wohlbefinden der Freiwilligen widerspiegelte.

Legalität

Empfohlene Links

Kontakt

Wenn Sie möchten, können Sie mich per E-Mail kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten, die nicht auf dieser Website angezeigt werden.

Aktuelles

Soziale Netzwerke

Aufgrund der mehrfachen Zensur, die soziale Netzwerke und Videoplattformen erhalten, sind dies die Optionen zur Verbreitung der verfügbaren Informationen

Newsletter

Bei Fragen zu Chlordioxid wenden Sie sich bitte an das Forbidden Health-Forum, das ebenfalls unter verfügbar ist Android App.

Abonnieren Sie unseren Newsletter in Ihrer bevorzugten Sprache, um wichtige Benachrichtigungen zu Chlordioxid-Therapien zu erhalten.

© 2021 Andreas Kalcker - Offizielle Website.