esarcsenfrdeiwhiitpt

Impfstoffe, der größte medizinische Betrug in der Geschichte?

Viele Quellen sagen, dass Impfstoffe keinen Autismus verursachen können, aber fast 90% der ungefähr 2000 Eltern, die ich kenne, sagen, dass dies auf die Impfung oder unmittelbar danach zurückzuführen ist, insbesondere wenn die Kinder mit Fieber, Husten oder Dermatitis reagierten . In meinen Vorlesungen kamen Kinderärzte auf mich zu und vertrauten mir an, dass sie praktisch zur Impfung verpflichtet sind, solange sie nicht entlassen werden. Sie sind verpflichtet, ohne ein von der Pharmaindustrie entworfenes Protokoll zu handeln, und wenn sie es nicht einhalten, sind sie davon betroffen.

Die Medien wiederholen, dass es keine Beziehung gibt und dass Impfstoffe sicher sind. Wir werden diese Tatsache analysieren.

In Deutschland wurde die Kiggs-Studie durchgeführt, die sehr interessante Daten enthüllte, aus denen eindeutig hervorgeht, dass nicht geimpfte Kinder gesünder sind als geimpfte Kinder. Diesbezüglich gibt es weitere Studien.

        Salzburg Elternstudie (2001-2005)
- Ergebnisse: Nicht geimpfte Kinder - praktisch kein Asthma; 1 von 10 geimpft; und drei- bis fünfmal weniger Neurodermitis  - http://www.impf-portal.de/aktuell/fragebo/fraboaus10.doc
 
- Englische Kohortenstudie (ab 1988 - ab 1999) )
-  Ergebnisse: . Geimpfte Kinder haben bis zu 14-mal häufiger Asthma als nicht geimpfte Kinder und bis zu XNUMX-mal häufiger Hautprobleme http://www.impf-report.de/jahrgang/2005/02.htm# 06  
 
- Langzeitstudie in Guinea-Bissau
- Ergebnisse:  . Die Sterblichkeitsrate für nicht geimpfte Kinder beträgt etwa die Hälfte der geimpften Kinder  -http://www.ratio2000.de/gesundheit/news/news0104.htm
 
- Studieren Sie in Schweden an Waldorfschulen
- Ergebnisse:  Nicht geimpfte Kinder haben ein geringeres Allergierisiko   http://www.waldorflibrary.org/journal_articles/rb5103.pdf
 
- Neuseeland (1992)
 Ergebnisse:  . Nicht geimpfte Kinder haben fünfmal weniger Asthma als geimpfte, 2,5-mal weniger Hautprobleme und 8-mal weniger hyperaktiv  -http://www.ias.org.nz/prelim_survey_results.htm
 
- Hepatitis B Triple Series Impfstoff und Entwicklungsstörungen bei amerikanischen Kindern im Alter von 1 bis 9 Jahren
- Ergebnisse:  Kinder, die die vollständige Serie von 3 Hepatitis-B-Impfstoffen erhalten, weisen eine 9-mal höhere Rate an Entwicklungsstörungen auf als nicht geimpfte Kinder.
Toxikologische und Umweltchemie , September 2008. Carolyn Gallagher und Melody Goodman  http://www.fourteenstudies.org/ourstudies.html
vacunas

Die Beweise erreichen vor 100 Jahren in diesem deutschen Buch von 1913 den Namen "Friedhof der Impfstoffe"!

36.000 dokumentierte Fälle und 139 Bilder sowie Statistiken.

Download-Link für PDF-Bücher

Bereits dann die Fälle Nr. 49,275,308,388,434,555,632,687, von Demenz aufgrund von Impfungen. !!

Es gibt interessante Statistiken:

Japan von 1882 bis 1885 ohne Impfung erkrankten 4210 an Windpocken mit 1059 Toten
und 1886 mit obligatorischer Impfung 73337 Patienten mit Windpocken und 18676 Todesfällen
1887 mit Impfpflicht 39729 Patienten mit Windpocken und 9967 Todesfällen
1892 mit Impfpflicht 33779 8409 Patienten mit Windpocken XNUMX XNUMX Tote
1893 mit Impfpflicht 41897 Patienten mit Windpocken und 11852 Todesfällen
1897 mit Impfpflicht 41946 Patienten mit Windpocken und 12276 Todesfällen
1908 mit Impfpflicht 18075 Patienten mit Windpocken und 5838 Todesfällen
Es gibt bereits Hinweise auf Datenauslassungen und dies hat zu "seltenen" Statistiken geführt

Offizielle Regierungsstatistik von Dr. Dibtmann von 1870-1872:

Von 78 Geimpften wurden sie krank und starben 18 = 19%
Von den nicht geimpften wurden 4 krank und 4 starben = 100%
Die Geimpften sterben weniger ... ist es besser, geimpft zu werden?

Dr. Franz Hartmann:

"Wenn die Gefahren einer Impfung nicht bekannt sind, ist eine Impfung dumm, wenn bekannt, ist es ein Verbrechen."

Legalität

Empfohlene Links

Kontakt

Wenn Sie möchten, können Sie mich per E-Mail kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten, die nicht auf dieser Website angezeigt werden.

Aktuelles

Soziale Netzwerke

Aufgrund der mehrfachen Zensur, die soziale Netzwerke und Videoplattformen erhalten, sind dies die Optionen zur Verbreitung der verfügbaren Informationen

Newsletter

Bei Fragen zu Chlordioxid wenden Sie sich bitte an das Forbidden Health-Forum, das ebenfalls unter verfügbar ist Android App.

Abonnieren Sie unseren Newsletter in Ihrer bevorzugten Sprache, um wichtige Benachrichtigungen zu Chlordioxid-Therapien zu erhalten.

© 2022 Andreas Kalcker - Offizielle Website.