esarcsenfrdeiwhiitpt

Langzeitwirkungen von COVID19 bei Patienten, die mit Chlordioxid behandelt wurden

COVID19 Langzeitwirkungen bei mit Chlordioxid behandelten Patienten
Manuel Aparicio-Alonso1
, Carlos A. Domínguez-Sánchez2
, Marina Banuet-Martínez3
1,2,3CentroMédicoJurica, Querétaro, Mexiko
ZUSAMMENFASSUNG: Die Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID19) hat weit verbreitete gesundheitliche Bedenken hervorgerufen und überlastet
Gesundheitseinrichtungen. Wenn sich die Zahl der Patienten mit COVID19 erholt, erholt sich auch die Häufigkeit von Berichten über Symptome, die denen von COVID19 ähneln
nach der Entladung. Es wurde eine Telefonumfrage mit standardisierten Fragen durchgeführt, bei der die Teilnehmer gefragt wurden, ob sie
hatte eine der 25 möglichen Folgeerscheinungen nach der Diagnose von COVID19 und der Behandlung mit einer Chlordioxidlösung (SDC). EIN
Einhunderteinundsechzig Personen haben die Umfrage ausgefüllt. Wir fanden heraus, dass zunehmendes Alter ein Risikofaktor ist (OR = 1,035, p = 0,028, 95 %-KI =
1,004-1,069) und die Wahrscheinlichkeit, bei mittelschweren Patienten irgendwelche Symptome zu haben, beträgt 0,077 im Vergleich zu leichten Patienten (p = 0,003). Ich kenne
dass 64,6% der Patienten, die wegen einer SARS-CoV-2-Infektion mit CDS behandelt wurden, einen Mittelwert von 3,41 . hatten
Langzeiteffekte. Es gab keine Unterschiede in der Anzahl der gemeldeten Folgeerkrankungen nach Geschlecht, Alter, COVID19-Schweregrad oder therapeutischer Methode. Fünf Uhr
Die häufigsten Manifestationen der 25 unterschiedlichen Langzeitsymptome, die in dieser Studie beobachtet wurden, waren Müdigkeit, Haarausfall, Atemnot
Konzentrations- und Schlafstörungen. Darüber hinaus können Personen, die mit mehreren Medikamenten behandelt wurden (konventionelle COVID19-Behandlung
konventionelle Behandlung plus EDC) hatten 2,7 weniger Folgeerkrankungen und Patienten, die ausschließlich mit EDC behandelt wurden, hatten 6,14 weniger Fälle von
Langzeiteffekte. Menschen, die eine CDS erhalten, haben ein um 19 % geringeres Risiko für langfristige gesundheitliche Auswirkungen als Patienten, die eine CDS erhalten
Standard-COVID19-Therapie. Nach den Ergebnissen dieser Studie haben Patienten, die ein CDS erhalten, eine geringere Wahrscheinlichkeit,
Folgeerscheinungen entwickeln. Darüber hinaus ist die Inzidenz von Langzeiteffekten bei Personen, die ausschließlich mit einem CDS behandelt werden, geringer. Die
Jüngste Erkenntnisse zu Chlordioxid unterstützen die Entwicklung klinischer Studien zur Bewertung seiner Wirksamkeit bei der Vorbeugung von
Entwicklung der Langzeitfolgen von COVID19. 


Legalität

Empfohlene Links

Kontakt

Wenn Sie möchten, können Sie mich per E-Mail kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten, die nicht auf dieser Website angezeigt werden.

Aktuelles

Soziale Netzwerke

Aufgrund der mehrfachen Zensur, die soziale Netzwerke und Videoplattformen erhalten, sind dies die Optionen zur Verbreitung der verfügbaren Informationen

Newsletter

Bei Fragen zu Chlordioxid wenden Sie sich bitte an das Forbidden Health-Forum, das ebenfalls unter verfügbar ist Android App.

Abonnieren Sie unseren Newsletter in Ihrer bevorzugten Sprache, um wichtige Benachrichtigungen zu Chlordioxid-Therapien zu erhalten.

© 2022 Andreas Kalcker - Offizielle Website.