, £ ™ (In unserer Gesellschaft, die so sehr durch irreführende Informationen manipuliert wird, ist es gut, skeptisch zu sein. Skeptiker und Kritiker sind allerdings nicht das Gleiche. Es ist einfach, eine Ansicht schlecht zu machen, nur weil man ungläubig ist. Aber nur, weil man etwas nicht glauben kann, heißt das noch lange nicht, dass es nicht stimmt und aus diesem Grund sind alle Kritiker verpflichtet, das Gegen-teil zu beweisen.
Um etwas zu beweisen, braucht man Beweise und diese Beweise müssen zuverlässig sein und können nicht einfach nur eine Kopie einer anderen nicht fundier-ten Meinung sein, ohne dass eigene Forschungen angestellt werden. Die Verleumdung der Person ändert nichts an dieser Tatsache.

Auf meinen Reisen und in meinen Seminaren habe ich Schulmedizinische Ärzte kennen gelernt, denen man die Titel aberkannt hatte. Akademisch gesehen gibt es nichts Dümmeres, denn das Wissen einer Person kann man nicht nach Belieben geben und wieder wegnehmen und die Tatsache, einen Titel abzuerkennen, löscht nicht das Wissen und die Erkenntnisse einer Person, welche sie sich über Jahre angeeignet hat. In letzter Zeit wird diese Methode systematisch eingesetzt, um diejenigen zu verleumden, die keine Konformisten und somit für das System ungemütlich sind. Somit wird die Forschung den Ärzten vorbehalten und in einigen Ländern darf in Arztpraxen noch nicht einmal ein Mikroskop benutzt werden. In der Regel werden die Forschungsdaten als falsch dargestellt und der Wissenschaftler als angeblicher Betrüger. Ein klassisches Beispiel ist das von Dr. Andrew Wakefield, der einen direkten Zusammenhang zwischen Impfungen und schweren Magen-Darm-Problemen beweisen konnte, die zu Autismus führen können.

Dr.-Goiz-Duran --- Andreas-Ludwig-Kalcker
Effektive Therapie des  Biomagnetischen Paars von Dr. Goiz Duran ist ein weiteres Beispiel

Die Tatsache, dass Chlordioxid ein wirksames Medikament mit niedriger Toxizität ist, ist bewiesen, denn wenn die Substanz größere Schäden verursachen würde, würden die betroffenen Menschen dies schnell im Internet, Twitter, Facebook oder YouTube veröffentlichen. Wenn man in YouTube nach Chlordioxid sucht, findet man zahlreiche Zeugenberichte aus aller Welt, die bestätigen, dass es bei angeblich unheilbaren Krankheiten funktioniert hat und das ist, was zählt.

Die Kritiker beschränken sich darauf,  Texte zu kopieren  die Chlordioxid als giftig abtun, ohne dessen Toxizität näher erforscht zu haben und ohne zu merken, dass einatmen nicht das gleiche wie ein-nehmen ist. Ich kann Wasser trinken, kann es aber nicht einatmen, weil ich ersticken würde, denn ich bin schließlich kein Fisch!
Ich möchte mich von ganzem Herzen bei all denjenigen bedanken, die mich in den letzten 10 Jahren im Kampf unterstützt haben, die an meiner Seite waren, mir auch in schwierigen Momenten Mut gegeben haben. Aber ich möchte mich auch bei den oben genannten anonymen Kritikern bedanken, die zu meiner persönlichen Weiterentwicklung beigetragen haben, indem ich deren Kritiken als wahre Herausforderungen angenommen habe.

Ich bitte all diejenigen, die Chlordioxid,  erfolgreich oder ohne Erfolg genommen haben, ihre Erfahrungen auf YouTube, Facebook oder anderen Medien zu veröffentlichen, um auf diese Weise für mehr Aufklärung zu sorgen und wahres inneres Glück zu schaffen. Glück, das in uns selbst ruht, indem wir die großartige Erfahrung von „Un-heilbar war… gestern“ teilen.